Aktuelles

Dezember 2020

Trading Charity 2020 mit Rekordsumme

Bei der diesjährigen Trading Charity am 07. Dezember 2020 wurde eine Rekord-Spendensumme erreicht. Zusammen mit der Deutschen Börse und acht weiteren Wertpapierhandelsbanken („Spezialisten“), die ebenfalls auf dem Frankfurter Börsenparkett tätig sind, spendete das Bankhaus Scheich 166.000 Euro an gemeinnützige Organisationen.

Mit der Aktion „Trading Charity – Handeln und Helfen“ wurden insgesamt vier Einrichtungen unterstützt:
Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.
Verein zur Förderung der Jugendhilfe und Erwachsenenbildung e.V. (Möwe Jonathan)
Frankfurter Tafel
Make-A-Wish Deutschland

Die Spendensumme ergibt sich aus den Transaktions- und Handelsentgelten, die am 7. Dezember über den Handelsplatz Börse Frankfurt eingenommen wurden. Anleger, die am 7. Dezember Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, ETCs oder ETNs am Börsenplatz Frankfurt handelten, haben damit alle Einrichtungen gleichzeitig unterstützt.

Wir freuen uns auf den nächsten Charity Day 2021!